• slidebg1

    „Eckelshausener Musiktage“



    „Weihnachtskonzert“

    28. November 2021, 17.00 Uhr

    wegen Corona abgesagt

  • slidebg1

    La Stagione & Michael Schneider

  • slidebg1








    Barock – Klassik – Neue Musik







    La Stagione & Michael Schneider

  • slidebg1













    La Stagione & Michael Schneider

  • slidebg1













    La Stagione & Michael Schneider

Frühbarock bis KlassikDie erstaunliche Zeitlosigkeit Alter Musik

image

Altbekanntes neu hören

Einen festen Platz im Repertoire von La Stagione Frankfurt haben bekannte Komponisten zwischen Frühbarock und Klassik, wie etwa Claudio Monteverdi, Georg Philipp Telemann, Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi, Georg Friedrich Händel, Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart. Michael Schneider ist es ein Herzensanliegen, die Botschaft ihrer Kompositionen neu zu ergründen und sie auf eine sowohl persönliche als auch unverbrauchte Art zu präsentieren.

image

Vergessenes wiederentdecken

Leidenschaftlich widmet sich La Stagione Frankfurt unter der Leitung von Michael Schneider dem Aufspüren vergessener Meisterwerke. Unter dem künstlerischen Motto „Unerhörtes hörbar machen“ läßt das Orchester sein Publikum an seinen Entdeckungen teilhaben, z.B. von Werken aus der Feder von Ignaz Holzbauer, Johann Adolph Hasse, Franz Ignaz Beck, Franz und Georg Benda, der Bach-Söhne, Antonio Stradella, Francesco Geminiani und Alessandro Scarlatti. Viele dieser Werke wurden nach Jahrhunderten des Vergessenseins neu aufgeführt und auf CD produziert, damit sie einem größeren Publikum zugänglich sind.

image

Neue Musik auf Barockinstrumenten

La Stagione Frankfurt realisiert auch Projekte mit Musik des 20. Jahrhunderts, die sich für die Wiedergabe auf barockem Instrumentarium eignet. So wurde z.B. Karlheinz Stockhausens „Tierkreis“ bei den Kasseler Musiktagen und den „Tagen Alter Musik“ in Herne aufgeführt. Das Stück wurde von Michael Schneider eigens für diese Festivals arrangiert. Daneben erweitern Hindemiths Trauermusik oder die „Sonata da Chiesa“ von Frank Martin das Spektrum des Orchesters.